Lebenslauf

  •  28.10.1943:  *Konstanz am Bodensee

Ausbildung

  • 1953: Progymnasium Altensteig
  • 1962: Reifeprüfung mit großem Latinum am Tübinger Kepler-Gymnasium
  • 1962-67:Studium (Geschichte, Romanistik) an der Universität Tübingen
  • 1964-65: Studienaufenthalt an der Pariser Sorbonne
  • 1968: Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Geschichte und Französisch
  • 1969-71:Akademischer Tutor am Romanischen Seminar der Universität Tübingen
  • 1979:Zusatzprüfung für das Lehramt an Gymnasien im Fach Spanisch
  • 1971-74:Lektor des Deutschen Akademischen Austauschdienstes an der spanischen Universität Salamanca
  • 1974-75: Promotionsstipendium des Fachbereichs Neuphilologie der Universität Tübingen nach dem Graduiertenförderungsgesetz
  • 1975: Stipendium des portugiesischen Instituto de Alta Cultura und Forschungsaufenthalt in Lissabon
  • 1976: Darlehen nach dem Graduiertenförderungsgesetz (Fachbereich Neuphilologie der Universität Tübingen)

Schule und Uni

  • 1976-77: Studienreferendar am Studienseminar Tübingen 
  • 1977: Pädagogische Prüfung für das Lehramt an Gymnasien in Baden-Württemberg (Zeugnis vom 16.12.)
  • 1978: Studienassessor am Eugen-Bolz-Gymnasium in Rottenburg am Neckar
  • 1978-1983: Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Didaktik des Französischen (Prof. Dr. Fritz Abel) der Universität Augsburg
  • 1980: Doktorprüfung an der Neuphilologischen Fakultät der Universität Tübingen
  • 1983-88:Hochschulassistent am Institut für Romanische Philologie der Freien Universität Berlin
  • 1988: Habilitation am Fachbereich Neuere fremdsprachliche Philologien der Freien Universität Berlin
  • 1988-89:Lehrstuhlvertretung an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 1989: Lehrstuhl Romanische Philologie I der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2009: seit 1. April im Ruhestand